​Denken Sie doch mal an Ihr Traumauto. Stellen Sie es sich richtig vor. Von welcher Marke und in welcher Farbe ist es? Wie sehen die Felgen aus? Gibt es Ledersitze und ein Navi? Wieviel PS? Und welche Extras müssen noch unbedingt rein?

Wenn Sie dieses Gedankenspiel mitgemacht haben, gibt es jetzt in Ihrem Kopf eine ganz detaillierte Vorstellung von Ihrem Traumauto. Und jetzt stellen Sie sich vor, Sie gehen zu Ihrem Nachbarn, der von Autos keine Ahnung hat, und bitten ihn, dieses Auto für Sie zu besorgen. Wie groß wäre wohl die Chance, dass Sie tatsächlich Ihr Traumauto bekommen?

Natürlich würde das niemandem einfallen. Bei der Erstellung von Präsentationen in großen Firmen ist jedoch genau das die häufige Realität. Jemand in einer Fachabteilung benötigt ein paar PowerPoint Folien und schickt einfach einen groben Entwurf an die zugehörige Abteilung. Kurz darauf kommt eine schicke Präsentation zurück. Gerade in großen Unternehmen wird das häufig mit Verweis auf Corporate Design so gemacht.

​Nur Sie selbst kennen Ihre Gedanken

​Das Problem ist jedoch ganz klar. Der PowerPoint-Experte kann zwar schicke Folien gestalten, hat hoffentlich einen Blick für gutes Design und hält sich an die Unternehmensvorgaben. Allerdings hat er keine Ahnung von Ihrem Thema. Er kennt nicht Ihre Dramaturgie des Vortrags, weiß nicht welche Details Ihnen wichtig sind und welche Emotion Sie beim Publikum hervorrufen wollen.

Davon abgesehen, sehen so alle Präsentationen gleich aus, was gerade bei einer Konferenz mit mehreren Rednern jede Chance zunichte macht, irgendwie aus der Masse hervorzustechen.

trickreich präsentieren

​Nutzen Sie PowerPoint Vorlagen

Sie könnten also das nächste Mal gleich versuchen, Ihre Folien selbst zu gestalten. Die standardmäßig installierten Vorlagen von PowerPoint sind dabei jedoch meist wenig hilfreich. Werfen Sie doch mal einen Blick ins Internet und suchen Sie nach PowerPoint Vorlagen oder Templates. Dort findet man für viele Themen passende Diagramme, Symbole, Fotos und Texte, die farblich gut aufeinander abgestimmt sind, gut zu lesen sind und Ihrem Publikum daher das Leben leichter machen.

Hier mal zwei Beispiele:
www.presentationload.de
slidestore.com

Für alle, die keine geborenen Grafiker sind, ist es daher sehr sinnvoll, gute Vorlagen zu verwenden um nicht negativ aufzufallen. Wer es genauer wissen möchte, kann sich ja mal mit den Grundlagen der Farbenlehre und der Typographie auseinandersetzen. Das ist auch gar nicht so schwer. Mir hat dabei "Das Design-Buch für Nicht-Designer" von Claudia Korthaus sehr gut geholfen.

Do It Yourself

Ich möchte Sie hiermit ermutigen, Ihre nächste PowerPoint Präsentation unbedingt selber zu gestalten und dabei mehr Wert auf gutes Design und Sichtbarkeit zu legen, als auf Unternehmensvorgaben. Und falls Ihr Chef damit nicht einverstanden ist, erklären Sie ihm, dass es letztendlich nur auf die Wirkung beim Publikum ankommt und nicht auf Coporate Design.

​Lesen Sie dazu auch: So benutzen Sie PowerPoint wie ein Profi


https://www.facebook.com/andreasmaierpresenting/
Kategorien: Allgemein